1 Kieferorthopädie Kaltenkirchen - Dr. Dörthe Betzenberger, Dr. Azita Moshtaghy, Dr. Oda Lührs-Nikow 
STABILITÄT
Nach jeder Zahnbewegung muss die neue Zahnstellung stabilisiert werden.
Die Art und Dauer hängt vom Umfang der vorangegangenen Zahnbewegung und dem Kauapparat mit seinen Muskeln, der Atmung und Haltung ab. Dies kann einen Zeitraum von 12 Monaten bis für manche Zahnregulierung ein Leben lang sein kann.
Dafür stehen unter anderem Retentionsspangen oder Retainer zur Verfügung.

Retentionsspange

Je nach Umfang der Behandlung und Dauer der Stabilisierung ist dies mit der Retentionsspange weitestgehend möglich. Allerdings sollte sie in der Anfangszeit im Oberkiefer 16 Stunden und im Unterkiefer 24 Stunden getragen werden und dann die Tragedauer nur schrittweise reduziert werden.

Retainer

Der Retainer befreit die Patienten vom 16-24 Stunden-Spange-Tragen nach der Zahnbewegung. Gegebenenfalls muss nur nachts noch eine lose Spange getragen werden. Retainer sind von innen an die Frontzähne geklebte Drähte, die für die Dauer der Stabilisierung fest sind. Sie können jederzeit im Anschluss ohne Schäden entfernt werden oder noch besser, sie verbleiben im Mund, um die lebenslange Gefahr der erneuten Zahnverschiebung zu verhindern. Sprache und Aussehen werden nicht beeinträchtigt, da sie völlig unauffällig sind!
Der Retainer ist keine Kassenleistung.